Konrad-Zuse-Museum mit Stadt- und Kreisgeschichte
Startseite

Öffnungszeiten

Es gelten die aktuellen
Corona-Bestimmungen.
 

Konrad-Zuse-Museum

Dienstag 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mittwoch 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonntag 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung


 

Das Bahnmuseum
ist geöffnet.

März - Dezember
am 1. Sonntag im Monat
von 16.00 - 18.00 Uhr
 
------------------------

Führungen von Gruppen sind nach Vereinbarung immer möglich.



Tel: 06652/919884 - Kirchstr. 4-6, 36088 Hünfeld

 
Sie finden uns auch auf 

facebook und Instagram 

--------------------------------------

Museum virtuell

Das Addiermodell erklärt von
Michael Holzheu

https://youtu.be/ww57nIK45Pg

 

3-D Rundgang durch die Zuse-Abteilung

von "Die Schönbildner"

https://my.matterport.com/show/?m=a2kaKAMZfuS  


Weitere Links kann man in den jeweiligen Abteilungen finden.                                        

 

 

Anfahrt

maps.jpg
Ausstellung Paul Völker
Samstag, 26. November 2022

Werke des Rasdorfer Künstler

Paul Völker

(1954 - 2019)

im Konrad-Zuse-Museum ausgestellt.

Der Titel "Ein Kreis schließt sich" bezieht sich auf den künstlerischen
Werdegang von Paul Völker, der einst in den Räumen der alten
Volksschule, dem jetzigen  Konrad-Zuse-Museum, eine entscheidende Wendung.

Seine Schwester Sylvia Völker-Vlasanek zeigt sein Vermächtnis.

 

Ausstellung vom 27.11.2022 - 22.01.1023

 

 

 
Trauer um einen Mitarbeiter
Dienstag, 22. November 2022

Das Konrad-Zuse-Museum hat mit Herbert Topat

ein engagiertes und immer einsatzbereites Teammitglied verloren.

Herbert Topat machte eine Ausbildung zum Elektromechaniker.

Diese Berufserfahrung brachte er gerne mit im Museum ein und

pflegte die Original-Zuse-Rechner mit Hingabe.

Sein Wissen und seine Persönlichkeit werden uns sehr im Museum fehlen.

Unser Mitgefühl und Anteilnahme gilt der Familie.

 

 

 
Objekte des Monats
Montag, 21. November 2022

Gemeinsame Aktion der Hünfelder Museen

 MUstSEEN

Aktion: Objekte des Monats November

-  Im Bahnmuseum

 

Schaffner Konrad Höhl, der letzte seiner Art auf der Bimbel,
machte sicher die ein oder andere Pause während der Fahrt.
Auf den Bahnhöfen verschnaufte dann die Lock und der Schaffner
hatte Ordnung in die Fahrgäste zu bringen. Wenn es mal schneller
gehen sollte, mussten die Reisenden eine Schnellzug-Zuschlagkarte
auf dem Bahnsteig am Automaten lösen. Der steht heute im Bahnmuseum Hünfeld.

 

 -  Im Konrad-Zuse-Museum 

 

Im Museum am Kirchplatz sitzt eine Figur nicht auf dem Bahnsteig,
sondern auf einem Stein. Die Dornenkrone verweist auf Jesus.
Er darf während seines Kreuzweges rasten. Zwischen Strapazen,
Pein und Demütigung sind seine Gedanken auf einen entfernteren
Punkt gerichtet, auf das, was am Ende auf ihn wartet.
Diese kleine Figur eines unbekannten Meisters lädt zu Andacht und Besinnung ein.

 

Vorbeischauen und die Geschichten dazu erfahren.

 

  

 
Neue Ansichten
Dienstag, 18. Januar 2022

Urban Sketchers aus Fulda im Konrad-Zuse-Museum Hünfeld

Der Museumsgucker hatte im Januar Besuch von den Urban Sketchers aus Fulda. Das war
eine spannende Sache, denn die Gruppe hat viele tolle Motive im Konrad-Zuse-Museum
zum Zeichnen gefunden. Und der Museumsgucker ist völlig begeistert von den Ergebnissen.
Leider hat er die Zeichner noch nicht zu einer Ausstellung überreden können, aber ihr
könnt euch die Ergebnisse auf deren Facebook-Seite (@urban.sketchers.fulda) anschauen.
Und eines steht fest, die Urban Sketchers kommen wieder nach Hünfeld.
Der Museumsgucker freut sich schon riesig. Vielleicht habt ihr ja Lust mit auf
Motiv-Safari zu gehen und neue Anregungen zum Zeichnen zu bekommen,
dann nehmt Kontakt auf über
Martina Theisen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , bei ihr laufen
die Fäden von USK-Fulda zusammen.

     

  

 

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 11